Home / Über uns

Wir blicken erst einmal zurück. Das Boxen hat in Flensburg schon ewig Tradition, aber Ende der 70er Jahre geht es rasant aufwärts. Erwin Pophal nimmt sich dem Boxsport an und schafft es, afrikanische Boxer nach Flensburg zu locken, um mit ihnen als Sparta Flensburg in die Boxbundesliga zu starten. Dies schlägt Wellen, das Deutsche Haus ist bei den Heimveranstaltungen ausverkauft und das aktuelle Sportstudio wird direkt aus Flensburg ins ZDF übertragen. Nach der Wende schafft es Erwin, junge Boxer aus der Kaderschmiede in Schwerin nach Flensburg zu bringen. Weiter geht es in der Bundesliga. Allerdings kostet dieser ewigwährende Einsatz nicht nur die Gesundheit sondern auch das letzte Hemd. Es wird schwieriger in Flensburg mit dem Boxsport. Sponsoren schließen sich zusammen und gründen den BC Flensburg. Mit dem Sponsorengeld werden wiederum hochkarätige Boxer nach Flensburg gelotst. Namen wie Istvan Kovacs, Sven Ottke und Wladimir Klitschko waren in Flensburg aktiv bevor sie alle Weltmeister bei den Profiboxern wurden. Diese Stars waren allerdings entsprechend zu bezahlen und das Ende des BC Flensburg war vorhersehbar.

 

 

 

 

Foto: Anita Osk Fastrup www.taselvfoto.dk

Neugierig??

 

Muss ja, sonst wärst Du ja jetzt nicht hier gelandet, um Dich über den Amateurboxsport in Flensburg und unser Training zu informieren.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß auf unserer Seite. Wenn Du alles durchgearbeitet hast, kannst Du uns schon ganz gut einschätzen. DAS ersetzt aber trotzdem nicht den persönlichen Kontakt in der Halle mit Trainern und anderen Sportlern. Also den Allerwertesten in Bewegung setzen und vorbeikommen oder bei Fragen sich einfach an uns wenden.

 

Aber zunächst einmal sollst Du hier sehen, mit wem Du es zu tun hast und natürlich einen Blick zurück in die erfolgreichen Zeiten des Boxens in Flensburg.

 

 

Hier seht Ihr einen Kurzfilmaus dem Jahr 2016 mit einigen Infos über uns. Das ganze in dänisch. (Vielen Dank an dieser Stelle an Nanna, Jakob und Rikke von der Askov Hojskole für diesen Film)

 

 

 

Das Boxen hat in Flensburg schon ewig Tradition, aber Ende der 70er Jahre geht es rasant aufwärts. Erwin Pophal nimmt sich dem Boxsport an und schafft es, afrikanische Boxer nach Flensburg zu locken, um mit ihnen als Sparta Flensburg in die Boxbundesliga zu starten. Dies schlägt Wellen, das Deutsche Haus ist bei den Heimveranstaltungen ausverkauft und das aktuelle Sportstudio wird direkt aus Flensburg ins ZDF übertragen. Nach der Wende schafft es Erwin, junge Boxer aus der Kaderschmiede in Schwerin nach Flensburg zu bringen. Weiter geht es in der Bundesliga. Allerdings kostet dieser ewigwährende Einsatz nicht nur die Gesundheit sondern auch das letzte Hemd. Es wird schwieriger in Flensburg mit dem Boxsport. Sponsoren schließen sich zusammen und gründen den BC Flensburg. Mit dem Sponsorengeld werden wiederum hochkarätige Boxer nach Flensburg gelotst. Namen wie Istvan Kovacs, Sven Ottke und Wladimir Klitschko waren in Flensburg aktiv bevor sie alle Weltmeister bei den Profiboxern wurden. Diese Stars waren allerdings entsprechend zu entlohnen und das Ende des BC Flensburg war vorhersehbar

Seit dem Jahre 2000 sind wir wieder beim DGF Flensborg. Anfangs gab es noch Kampfgemeinschaften mit Hamburg oder Heide für die Oberliga, aber das sportliche Geschehen in Flensburg hat den Fokus ganz klar auf eine andere Sportart gerichtet. Das Geschäft im Sport wird halt härter. Wir sind deshalb froh, dass wir es jetzt schaffen eigene junge Boxer zu Wettkämpfen zu bringen und inzwischen auch wieder 1-2 Mal im Jahr Boxveranstaltungen in der Idraetshalle durchführen. Auch wenn es nur die kleine Halle ist, ist die Stimmung dort super und die Zuschauer sind begeistert.

 

Mit Freddy Kiwitt hat es derzeit sogar einer unserer früheren Boxer zu einer erfolgreichen Profikarriere in England geschafft.

 

Vielleicht bist DU ja schon das nächste Talent bei uns...

Dansk Gymnastikforening Flensborg e.V. Marienhölzungsweg 62 D-24939 Flensburg © Dansk Gymnastikforening Flensborg e.V